Search here...
TOP
Lesen Poetry Rezensionen

REVIEW ~ Lass mal an uns selber glauben | Gedichte

Beitragsbild mit Buch Lass mal an uns selber glauben
Werbung

Hi! Wie schön das du zurück auf meinen Blog gefunden hast.
Ich freu mich, dass du hier bist und wünsch dir Viel Spaß beim Lesen.

Diese Rezension zu Lass mal an uns selber glauben von Julia Engelmann ist meine persönliche, ehrliche Meinung zum Buch.

Zutiefst Berührend, Inspirierend und Wortgewand

Buchcover des Gedichtebands Lass mal an uns selber glauben

Buch kaufen

Infos zum Buch

Autor: Julia Engelmann
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 192
Preis: 12,00 € [Hardcover] 7,99 € [Hardcover]
ISBN: 978-3-442-31642-7
Erschienen am 09. November 2021

Erster Satz

Liebe Leser*innen, das Buch, das ihr da grade in den Händen haltet, ist mein erster Best-Of-Band und für mich etwas ganz Besonders.

Darum geht es

Seit ihrem Internethit »One Day« fängt Julia Engelmann das Lebensgefühl einer ganzen Generation ein und begeistert ein Millionenpublikum. Ihre berührenden Zeilen über das Leben, die Liebe und die Suche nach dem Glück gehen direkt ins Herz. Dieser Band versammelt die schönsten Gedichte aus ihren ersten sechs Poetry-Büchern und beinhaltet sechs ganz neue Texte. Hits wie »Grapefruit«, »Keine Ahnung, ob das Liebe ist« und »One Day« schenken Hoffnung. Und mitreißend macht Julia Engelmann uns allen Mut, unsere Träume zu verwirklichen und das Leben mit Konfetti zu feiern.

Über Julia Engelmann

Die Bestsellerautorin Julia Engelmann wurde 1992 geboren und nahm schon früh an Poetry Slams teil. Ein Video ihres Vortrags »One Day« beim Bielefelder Hörsaal-Slam wurde zum Überraschungshit im Netz und bisher millionenfach gelikt. Daraus entstand die Idee zu ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby«. Neben dem Slammen gilt ihre Leidenschaft der Musik. Alle ihre im Goldmann Verlag erschienenen Poetry-Bücher sind SPIEGEL-Bestseller.

Weitere Werke aus dem Penguin Randomhouse Verlag

  • Die Welt mit deinen Augen
  • Keine Ahnung, was für immer ist
  • Keine Ahnung, ob das richtig ist
  • Keine Ahnung, ob das Liebe ist
  • Jetzt, Baby
  • Wir können alles sein, Baby
  • Eines Tages, Baby

Ein Karussell wie aus dem Bilderbuch
mit rot-weißen Markisen,
verziert mit Ornamenten,
Bildern, Glühbirnen und Spiegeln.
In der Luft der Duft von Zuckerwatte
und gebrannten Mandeln,
und ein Affe mit Krawatte
musiziert am Leierkasten.
Wir steigen auf die Sättel bunter
Zootiere aus Plastik.
Du hältst die Mähne eines Löwen,
ich den Hals einer Giraffe.
– Seite 19

Wie mir »Lass mal an uns selber glauben« gefallen hat

Mein erster Gedichtband der Autorin und wie ich finde, ist das Buch der perfekte Einstieg.

Über die Cover Gestaltung

Ich liebe die Cover Gestaltung einfach so sehr. Die Farben, das minimalistische Design, die schöne, weiche, Handschrift und vor allem diese süße Illustration. Es passt einfach alles perfekt zusammen. Außerdem die Farbe: Ein schönes, warmes Gelb. Das vermittelt einfach nur gute Laune und Sonnenschein.

Bewertung: 5 von 5.

Denn unsere Tage gehen vorbei
das wird sowieso passieren –
und bis dahin sind wir frei,
und es gibt nichts zu verlieren.
Das Leben, das wir führen wollen,
wir können es selber wählen.
Also los, schreiben wir Geschichten,
die wir später gern erzählen!
– Seite 28

Über den Schreibstil

Ich liebe die Wortwahl und den Stil der Autorin. Ich kenne mich leider nicht sonderlich gut mit Gedichten aus, daher kann ich das nicht so gut analysieren.

Doch ich finde ihre Gedichte einfach nur wunderbar. So abwechslungsreich, melodisch und tiefgründig.

Bewertung: 5 von 5.

Über die Gedichte und die Illustrationen

Die Gedichte haben mir eigentlich alle super gut gefallen. Einige mehr als andere, aber im ganzen waren das wirklich wunderbare, tiefgründige und berührende Gedichte.

Wieso ich nie Substanzen nehme?
Ob ich mich nie selbst zerstör?
Sei froh, du hast wohl nie Gedanken
wie die aus meiner Welt gehört.
Wie sie ist? Oh, nicht wie deine,
kleiner, statt sie zu beschreiben,
könnte ich sie dir lieber –
und du mir vielleicht auch deine – zeigen?
– Seite 46

Supersüß fand ich auch die Illustrationen dazu. Einfach, simpel, verspielt und so herrlich perfekt, unperfekt. Ich finde es auch einfach wunderbar, dass die Gedichte zum größten Teil auf Deutsch geschrieben sind. Normaler weise bin ich eher weniger der Deutsch-Fan, aber hier fand ich es einfach super interessant zu sehen, wie die Deutsche Sprache wirkt und klingt.

Meine Highlights waren die Ballade vom König und das Eichhörnchenmärchen.

Bewertung: 5 von 5.

Mein Fazit

Eine absolute Herzensempfehlung. So wundervolle, berührende, witzige und tiefgründige Gedichte. Wohlfühlbuch.

Gesamt

Bewertung: 5 von 5.

Poetry ist voll dein Ding? Schau doch mal bei meinen weiteren Rezensionen vorbei.

Signatur der Autorin
Weitere Leserstimmen zu Lass mal an uns selber glauben
*Affilliate Links

Hope

Hi! Ich bin Hope, 20 Jahre alt und bereits seit 2016 als Bloggerin aktiv. Some facts: Slytherin Girl | Coffee addicted | Ultimate Bias: Lee Taemin

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: