REVIEW ~ Can you help me find you

Werbung

Hi!
Schön das du zurück auf meinen Blog gefunden hast. Ich freu mich, dass du hier bist und wünsch dir Viel Spaß beim Lesen.

Can you help me find you

Mal ein ganz anderer Liebesroman!

Infos zum Buch

Autor: Amy Noelle Parks
Verlag: Wunderlich
Seitenanzahl: 368
Preis: 16,00 € [Taschenbuch] 14,99 € [eBook]
ISBN: 978-3-8052-0057-8
Erscheinungsdatum: 24.3.2020

Buch Kaufen

Amazon

Hugendubel

Thalia

buecher.de

Erster Satz

Ich bin nicht in Evie Beckham verliebt.

Darum geht es

Caleb und Evie sind zusammen aufgewachsen und die besten Freunde. Gemeinsam besuchen sie die Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften. Evie ist eine der besten Schülerinnen und ein kleines Genie. Doch sie hat mit einigen Angststörungen zu kämpfen. Daher hat sie auch nur einen überschaubaren Freundeskreis und hatte bisher noch nie eine Beziehung. Bis sie Leo kennenlernt.

Caleb ist jedoch schon seit Jahren in Evie verliebt. Er hat sich nur noch nicht getraut es ihr zu beichten, aus Angst er könne sie verlieren. Als sein Kumpel Leo dann bei Evie landet, wird er ganz schön Eifersüchtig. Mit einem Anonymen Account beginnt er mit Evie in einem Online-Forum zu schreiben. Evie beginnt sich in den Unbekannten zu verliebe und ahnt dabei nicht, das ihre große Liebe schon immer an ihrer Seite war.

Cover und Umschlaggestaltung

Schlicht, elegant und harmonisch. Die Gestaltung des Covers gefällt mir gut. Es ist nicht sonderlich aufregend, aber das muss es ja nicht immer sein. Besonders gut gefallen mir die gut abgestimmten Farben.

Der Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er war flüssig und leicht zu lesen. Dabei ließ die Autorin viel von den Charakteren mit einfließen. So war der Stil ab und an chaotisch. Das brachte die Emotionen und Gedanken der Protagonisten hervorragend rüber.

Über Amy Noelle Parks

Amy Noelle Parks hilft täglich an der Michigan State University angehenden Grundschul-Lehrer*innen dabei, ihren eigenen traumatischen Mathematik-Unterricht hinter sich zu lassen. Ansonsten verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit romantischen Komödien und Quantenphysik, liebt diverse Sorten Gebäck und hat ein bisschen Angst vor Social Media, aber sie arbeitet daran. «Can you help me find you?» ist ihr erster Roman.

Quelle: rowohlt.de

Wie ich das Buch finde

Das Buch lag schon eine Weile auf meinem SUB. Warum auch immer habe ich mich nicht ran getraut. Im Nachhinein ist man bekannterweise immer schlauer als vorher.

Witzige, sympathisch, mit Ecken und Kanten – Die Charaktere

Die Protagonisten und Nebenfiguren haben mir in diesem Buch besonders gut gefallen. Caleb ist einfach wunderbar

Evie

Evie ist ein Fall für sich. Sie erinnerte mich extrem an Sheldon Cooper von The Big Bang Theory. Evie Beckham ist ein hoch intelligentes Mädchen mit interesse an Physik und Mathematik. Daher geht sie ja auch auf die Academy. Doch sie hat es nicht einfach im Leben. Neben anstrengenden Eltern hat sie noch einige Angststörungen mit denen sie fertig werden muss.

Caleb

Einfach ein Traum. Caleb ist mir sofort ans Herz gewachsen. Er ist ein intelligenter und zielstrebiger Junge, mit einer Begabung für das Programmieren.


Mit Bex und Leo hat die Autorin auch noch tolle Nebenfiguren erschaffen. Beide waren mir von Beginn an sympathisch und sind mir schnell ans Herz gewachsen.

Spannend und humorvoll – die Handlung

Das Buch war mal wieder seit langem ein Roman, der mich durch und durch begeistert hat. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt und einfach nicht mehr los gelassen.

Der Einstieg fiel mir auch nicht schwer. Schnell lernt der Leser die Protagonisten sowie Nebenfiguren kennen und lieben. Durch den Sichtwechsel von Evie zu Caleb nach jedem Kapitel, bekommt man einen schönen Einblick in beide Seiten. Der Leser kann sich also ein hervorragendes Bild von der Situationen und den beiden Protagonisten machen. Das hat mir sehr gut gefallen. Mir fiel es dadurch nicht schwer, mich in die beiden hineinzuversetzen und mit ihnen mitzufiebern.

Dadurch hat das Lesen nur noch mehr Spaß gemacht. Ich hatte das Gefühl mit dabei zu sein.

Richtig spannend wurde die Handlung mit Beginn des Wettbewerbs „Frontier“ an dem Evie und Caleb gemeinsam teilnehmen. Da stoßen die beiden auf ein Hinderniss nach dem anderen, kommen sich aber gleichzeitig auch endlich näher. Es hat Spaß gemacht und mich wirklich gefesselt, zu lesen, wie die beiden endlich zu einander finden.

Das Buch kann ich wirklich nur weiterempfehlen!

Fazit

Mal eine andere Liebesgeschichte. Humorvoll, spannend und super romantisch.

Bewertung

Bewertung: 5 von 5.

About Author

hopesuniverse

Bloggerin aus Bayern, 19 Jahre alt, Designerin und Fotografin

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.