Search here...
TOP
Bücher Lesen Rezensionen

{Rezension} Das Aquarium

Werbung

        <h2>Das Aquarium</h2>       
        <h3><b>Review</b></h3>      
        <h3>Einzigartiger Schreibstil und spannende Geschichte!</h3>        
                                    <img width="780" height="780" src="https://www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-1024x1024.jpg" alt="" srcset="https://i1.wp.com/www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-scaled.jpg?resize=1024%2C1024&amp;ssl=1 1024w, https://i1.wp.com/www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-scaled.jpg?resize=300%2C300&amp;ssl=1 300w, https://i1.wp.com/www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-scaled.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1 150w, https://i1.wp.com/www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-scaled.jpg?resize=768%2C768&amp;ssl=1 768w, https://i1.wp.com/www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-scaled.jpg?resize=1536%2C1536&amp;ssl=1 1536w, https://i1.wp.com/www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-scaled.jpg?resize=2048%2C2048&amp;ssl=1 2048w, https://i1.wp.com/www.hopes-universe.com/wp-content/uploads/2020/05/20200515_134204282_iOS-scaled.jpg?w=2340&amp;ssl=1 2340w" sizes="(max-width: 780px) 100vw, 780px" />                                           
                                <a href="">Info</a>
                                <a href="">Kaufen</a>
                                Info
                <strong>Titel: </strong>Das Aquarium<br /><strong>Autor: </strong>Franziska Lange<br /><strong>Verlag: </strong>Sad Wolf Verlag<br /><strong>Seitenanzahl: </strong>220<br /><strong>ISBN: </strong>978-3-946446-26-2<br /><strong>Preis: </strong>12,99 €

Erschienen am  20. Dezember 2016
Kaufen
Verlag
Thalia
Hugendubel

Inhalt

George ist ein richtiger Mensch des 21. Jahrhunderts. Er ist ein erfolgreicher Webdesigner und verbringt wohl mehr Zeit seines Lebens vor dem Computer als sonst wo. Kommunizieren macht er nur per Mail oder Whats App. Sein einziger „Sozialer Kontakt“ ist sein Kater Dr. Van Helsing. 
Wegen Panikattacken verlässt er nie das Haus, bestellt sich alles übers Internet. Doch das ganze ändert sich auf einmal, als er die Pizzabotin Vivian kennenlernt und ein Freund ihm einen, ja, doch sehr schrägen Mitbewohner besorgt. 

George wird mehr oder weniger gezwungen, sein Schneckenhaus zu verlassen und lernt dabei immer mehr, wie es sich anfühlt richtig zu leben. 

Cover

Eins der schönsten Cover, wie ich finde. Mit tristen Farben, die aber hervorragend die Emotionen der Geschichte wiederspiegeln. Eine schöne zwei Teilung des Covers, durch das Wasser. Durch die Frau, die den Mann versucht vor dem Ertrinken zu bewahren, wird die ganze Geschichte von George nochmal schön symbolisiert. 
Ich muss echt sagen, dass es mir grade wegen der Interpretationsmöglichkeiten so gut gefällt.

Schreibstil

Ich muss schon sagen, einen  sehr einzigartigen Schreibstil hat die Autorin. Abgehackt, kurze Sätze, aber dennoch sehr lebendig erzählt. Die Autorin bringt sehr gut, die teilweisen schon etwas wirren Gedankengänge rüber und entführt einen so, in die Welt von George.

Habe Verantwortung übernommen, Verantwortung für einen Menschen, habe Hilfe angeboten, ein kostbares Gut, wusste gar nicht, dass ich davon noch ein paar Gramm rumliegen hatte.

Seite 46

Autor

Franziska Lange wurde 1972 geboren.
Sie arbeitete als Journalistin bei Welt am Sonntag, TV TODAY & TV SPIELFILM. Außerdem war sie als Grafikerin für diverse Agenturen tätig.
Im Jahr 1999 begann Sie ihr Schaffen als freie Autorin.
Das erste Kapitel ihres Buches »Das Aquarium« wurde mit dem Literaturpreis des Hamburger Lion’s Club 2003 ausgezeichnet.
Im November 2016 erschien »Das Aquarium« im SadWolf Verlag.

Meine Meinung

Das Buch hat mir gut gefallen, von Cover, über Schreibstil, bis hin zur Geschichte selbst. Ab und an, muss ich ehrlich zugeben, fand ich es etwas langatmig und vor allem manchmal doch etwas verwirrend. Daher kam ich nicht so schnell voran. Doch das hat dem Buch nicht viel abgetan. Die Geschichte und doch vor allem die Message, die die Autorin damit rüber bringt, hat mir sehr gefallen. Sie zeigt mit ihrem Buch zum einen die Probleme in diesem digitalen Zeitalter, sowie Psychische Problem eines Menschen auf, die ja doch in unserer Gesellschaft eher unter den Tisch gekehrt werden. Zudem sieht man wieder sehr gut, wie wichtig und gesund gute Freundschaften in unserem Leben sind. 

Gut gefallen hat mir auch die Charakter Entwicklung, die Selbstfindung von dem Protagonisten. F. Lange hat die Reise sehr schön lebendig dargestellt. 
Zudem konnte ich mich von beginn an ein Stück weit mit George identifizieren. Angefangen von seinem Job, den ich, nicht ganz so, aber doch ähnlich ausführe, bis hin zu seiner Sozialen (ich weiß nicht wie ich es anders nennen soll) Inkompetenz. Ich war zu beginn meiner Ausbildung auch recht schüchtern und hab den Kontakt zu Menschen gemieden, war am Liebsten vor meinem PC und hab mich auf die Kommunikation über Whats App verlassen (Nicht so extremst, wie jetzt George hier).

        <h3>Fazit</h3>      
    <p>Ein schönes Buch, mit außergewöhnlichem Schreibstil und einer sehr schönen Geschichte über Freundschaft und Selbstfindung.</p>       
        <h2>Bewertung</h2>      
                    <i>&#xE934;</i><i>&#xE934;</i><i>&#xE934;</i><i>&#xE934;</i><i>&#xE934;</i> 4/5     
        <h2>Hope</h2>

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: