Search here...
TOP
Bücher Lesen Rezensionen

REVIEW ~ M.A.G.I.K. (1) Die Prinzessin ist los

Werbung

Hi! Wie schön das du zurück auf meinen Blog gefunden hast.
Ich freu mich, dass du hier bist und wünsch dir Viel Spaß beim Lesen.

Diese Rezension zu M.A.G.I.K. (1) Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen ist meine persönliche und ehrliche Meinung zum Buch.

Zauberhafter Auftakt zu einer Vielversprechenden Kinderbuchreihe!

Cover von M.A.G.I.K. Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen

Infos zum Buch

Autor: Tanja Voosen
Verlag: Arena Verlag
Seitenanzahl: 216
Preis: 12,00 € [eBook] 9,99 € [eBook]
ISBN: 978-3-401-60618-7
Erschienen am 21. Mai 2021

Buch kaufen

*Affilliate Links

Erster Satz

Der Vampir stopfte sich eine Handvoll Popcorn zwischen die spitzen Zähne und ging an Nele vorbei.

Darum geht es

Nele hat ein völlig normales Leben. Sie spielt in einer Mädchen Fußballmannschaft, verbringt am liebsten Zeit mit ihrem besten Freund Luis und geht auf eine völlig normale Schule. Das einzige, das an ihrem Leben nicht normal ist, ist der Job ihres Vaters. Denn der ist ein Agent der Geheimorganisation M.A.G.I.K.. Ein Zeugenschutzprogramme für magische Wesen.

Als er eines Tages mit einem fremden Mädchen nach Hause kommt ist Nele völlig verwirrt. Er stellt sie als Romina vor, die Prinzessin eines fernen, magisches Landes. Für sie und ihre Familie besteht Gefahr, deshalb musste sie untertauchen. Ab sofort lebt sie bei ihnen und muss ausgerechnet Neles Cousine spielen. Dadurch wird Neles ganzes Leben auf den Kopf gestellt.

Über Tanja Voosen

Tanja Voosen arbeitet Vollzeit als Dosenöffnerin für ihren dicken Kater Tiger und nutzt ihre freien Stunden, um Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Sie wurde 1989 in Köln geboren, floh aber kurz darauf in die Eifel, wo sie bis heute auf der Suche nach einem magischen Abenteuer durch die Wälder irrt. Trotz ihres „süßen Talents“ überlässt sie lieber ihren Romanfiguren das Herstellen von magischen Süßigkeiten, da ihre Kreationen immer auf seltsame Weise gleich wieder verschwinden. Wie jeder richtige Autor hat sie unzählige Regale voller Bücher und findet ihre Ideen natürlich stets durch völlig absurde Träume.

Weitere Werke

In dieser Sekunde konnte Nele förmlich spüren, wie Romy etwas ausstrahlte, etwas kämpferisches. »Mutig ist, wer sich seinen Ängsten stellt und nicht Angst verbreitet. […]«
– Seite 125

Wie es mir gefallen hat

Dass ich das Buch in einem durchgelesen habe, sagt wohl schon einiges darüber aus. Es ist das erste Buch, dass ich von der Kinder- und Jugendbuchautorin gelesen habe, aber sicherlich nicht das letzte.

Bild des Buchs
M.A.G.I.K. Cover. Foto: @hopesuniverse

Über die Cover Gestaltung

Allein die Cover Gestaltung des Buchs gefällt mir schon wahnsinnig gut. Die Illustrationen sind so traumhaft schön und passen einfach hervorragend zu der verspielten, zauberhaften Geschichte. Besonders der Glitzereffekt hat es mir hier besonders angetan. Er gibt dem ganzen noch das Gewisse etwas.

Ich habe absolut nichts daran auszusetzen und kann hier nur mein Lob für die Gestalter und Illustratoren aussprechen.

Bewertung: 5 von 5.

»Du hast mir selbst gesagt – ein Spiegel zeigt immer die Wahrheit. Man sieht sich darin nur manchmal nicht selbst. […]«
– Seite 166

Über den Schreibstil

Tanja Voosen hat einen ganz wunderbaren Schreibstil, der sich angenehm und leicht lesen lässt. Sie schreibt sehr einfach, eben leicht verständlich für die Zielgruppe, zugleich schafft sie es aber auch, einen richtig in ihre Welt zu entführen. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch etwas Witziges und Poetisches hatte ihr Stil. So brachte sie mich mehrmals zum Lachen, aber rührte mich stellenweise auch zu tränen. Tanja schafft es einfach hervorragend die Emotionen zu vermitteln und den Leser in ihren Bann zu ziehen.

Bewertung: 5 von 5.
Bloggerpaket zum Buch
Ein Brief von Rominas Schwester. Foto: @hopesuniverse

Über die Charaktere

Jeder einzelne Charakter ist mir so schnell ans Herz gewachsen. Jeder einzelne sorgte dafür, dass diese zauberhafte Geschichte zum Leben erwachte.

Nele ist eine sympathische Protagonistin, die mir von der ersten Seite ans Herz gewachsen ist. Sie ist mutig, verständnisvoll und ihrem Vater sowie ihren Freunden gegenüber loyal. Im Verlauf der Geschichte entwickelt sie sich zu einem richtig coolen, starken Mädchen, das an sich glaubt.

Agent Wolf ist ein toller Vater, der wirklich alles für seine Tochter macht. Von ihm würde man wohl kaum erwarten, dass er Agent einer Geheimorganisation ist und magische Wesen schützt. Ich finde diesen Kontrast von ihm einfach klasse. Der Kontrast zwischen Hausmann, alleinerziehendem Vater – der gerne kocht und backt – und einem knallhartem Agenten.

Luis, der beste Freund von Nele, ist mir ebenfalls schnell ans Herz gewachsen. Mit seiner zauberhaften Art, seiner Liebe zu Comics und vor allem seine unerschütterliche Freundschaft zu Nele bin ich ihm sofort verfallen. Ganz besonders seine Familie hat es mir auch angetan. Mit vier Schwestern hat er daheim reines Chaos. Dass wir mir sofort sympathisch und erinnerte mich ein wenig an meine eigene Familie (wobei wir nur drei Kinder sind, aber bei uns ist auch immer was los!).

Mir haben wirklich alle Charaktere gefallen. Die Fußballmannschaft von Nele, ihre Trainerin und auch die Antagonisten. Jeder einzelne war perfekt für dieses Buch.

Bewertung: 5 von 5.

»Ich finde das gar nicht schlimm, das es nicht genug Sterne für einen Sternhaufen sind«, sagte Nele. »Manchmal reichen ein paar ganz besondere Sterne. Das ist wie mit Freunden: Man braucht nicht viele, damit man zusammen leuchten kann.
– Seite 209

Über die Handlung

Witzig, spannend, abenteuerlich.

An keiner Stelle im Buch wurde es langweilig. Mit Romy in ihrem Leben erwartet Nele einiges Chaos. Ich liebe jede einzelne Seite in diesem Buch und weiß gerade wirklich nicht, was ich groß schreiben soll. Der Einstieg in das Buch gefiel mir hervorragend, der Verlauf, die Abenteuer mit Romy und auch dieses wundervolle Ende haben mir gefallen. Ich hab das Buch in einem gelesen und kam gar nicht mehr davon weg. Es stecken jede Menge witz, schräge Traditionen und viel, viel Chaos in diesen Seiten.

Bewertung: 5 von 5.

Ich kann das Buch wahrlich nur weiterempfehlen. Besonders für Mädchen ab 9 Jahre, die Geschichten über Prinzessinen, Fußball und Freundschaft mögen. Ich bin super gespannt, wie diese Reihe noch weitergeht.

Fazit

Ein grandioser Auftakt zu einer witzigen, spannenden, wunderbar magischen Kinderbuchreihe, von der wir alle noch etwas lernen können. (Nur nicht Pizza backen xD)

Gesamt

Bewertung: 5 von 5.
Signatur der Autorin
Weitere Leserstimmen zu

M.A.G.I.K. (1) Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: