Search here...
TOP
Lesen Vorgestellt

9 Thriller, die mich total gefesselt haben

Beitragsbild Thriller Empfehlungen

Hi! Wie schön das du zurück auf meinen Blog gefunden hast.
Ich freu mich, dass du hier bist und wünsch dir Viel Spaß beim Lesen.

Thriller lese ich nicht ganz so oft, dennoch habe ich schon einige in der Hand gehabt, die mich einfach gefesselt haben. In diesem Beitrag möchte ich dir Neun dieser Thriller vorstellen, die mich unglaublich gefesselt und einfach nicht mehr losgelassen haben. Vielleicht kann eine dieser Thriller Empfehlungen auch dich begeistern!

Thriller Empfehlungen

9 Thriller, die absolut Lesenswert sind

Neun Thriller Empfehlungen, Die Brut

Nr. 1: Die Brut

Die Brut ist eine Trilogie, die nicht für jedermann geeignet ist. Die Bücher von Ezekiel Boone haben mich und meiner Schwester @empireofbookz total begeistern können, doch auch wir haben uns schon etwas gegruselt. Denn hier geht es um Spinnen. Spinnen, die die Weltherrschaft an sich reisen …

Nein, Spaß beiseite. Es geht um Spinnen, die kurz davor sind, die Menschheit auszulöschen. Eine Spinnen-Apokalypse sozusagen. So trashig das vielleicht klingen mag, die Bücher sind absolut lesenswert!

Worum geht es in dem Buch?

Etwas lebt. Und es vermehrt sich rasend schnell.
Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören.
In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben
In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich.
In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche aus der etwas Schwarzes kriecht.
Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien.

Mein Fazit zum Buch

Mich konnten alle drei Bücher der Reihe fesseln. Die Handlung hat einen ganz wunderbaren Verlauf mit reichlich Spannung. Die Geschichte wird aus gänzlich unterschiedlichen Perspektiven geschrieben, sodass man einen grandiosen Einblick in den Verlauf der Apokalypse bekommt. Einige Charaktere lernt man schneller lieben als andere, aber man fiebert auf jeden Fall mit allen mit. Gänshaut ist definitiv garantiert, denn einige Szenen haben es ganz schön in sich – wortwörtlich.

Neun Thriller Empfehlungen, Der Countdown Killer

Nr. 2: Der Countdown Killer

Dieses Buch habe ich auf Lovelybooks in einer Leserunde gelesen und absolut geliebt. Hier kommen vorallem True-Crime-Podcast-Fans auf ihre Kosten!

Worum geht es in dem Buch?

Er entführt immer drei. Jede ein Jahr jünger als die andere. Der Countdown hat begonnen – die Thriller-Entdeckung des Jahres

True-Crime-Podcasterin Elle Castillo will Gerechtigkeit. Gerechtigkeit für die Opfer nie aufgeklärter Verbrechen. Jetzt wagt sie sich an einen spektakulären Fall: den des »Countdown-Killers«. Er entführte immer drei. Drei junge Frauen im Abstand von drei Tagen. Jede ein Jahr jünger als die andere, jede innerhalb von sieben Tagen tot. Bis sein zehntes Opfer entkam. Die Serie brach ab, der Killer konnte nie gefasst werden.

Als Elle anfängt, die Morde in ihrem Podcast neu zu beleuchten, verschwindet wieder eine junge Frau. Ein Trittbrettfahrer, dem es um Aufmerksamkeit geht? Oder der Killer von damals, der jetzt zurück ist, um sein grausames Werk zu Ende zu bringen?

Ausschnitte der Beiträge auf Lovelybooks zu der Countdown Killer.
Einblicke in meine Beiträge bei der Leserunde auf Lovelybooks.

Mein Fazit zum Buch

Gelesen und geliebt, wie man so schön sagt. Das Buch konnte bei mir vor allem wegen der krassen Spannungskurve und dem geilen Aufbau punkten. Ich habe richtig mitgefiebert und kam kaum von dem Buch los! Von mir also eine klare Empfehlung.

Neun Thriller Empfehlungen, Murder Park

Nr. 3: Murder Park

Dieses Buch stand ewig lange auf meiner Wunschliste und als ich es dann endlich hatte leider auch lange in meinem Regal, bis ich es endlich zur Hand genommen habe. Aber das Warten hat sich gelohnt.

Worum geht es in dem Buch?

Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde. Ein Killer ist auf der Insel …keiner kann dem anderen trauen …die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen …

Mein Fazit zum Buch

Das Buch hat mich umgehauen. Die kranke, aber zugleich spannende Handlung, die zahlreichen Figuren, das Setting, die Hintergrundstorys – einfach alles. Auch der Aufbau und vor allem die genialen Wendungen – ganz besonders die Auflösung – haben mich überzeugen können. Eine geniale und zutiefst düstere Lektüre!

Neun Thriller Empfehlungen, The Chain

Nr. 4: The Chain

Mit diesem Buch war das so eine Sache. Ich habe es zu einem falschen Zeitpunkt angefangen, zudem ich einfach keine Motivation zum Lesen hatte. Daher hatte ich es abgebrochen und zur Seite gelegt – und vielleicht etwas vergessen. Irgendwann ist es wieder aus der Versenkung aufgetaucht – oder eher aus dem Regal – und landete in meinen Händen. Da blieb es dann einige Stunden, bis ich es auf einen Rutsch beendet hatte.

Worum geht es in dem Buch?

Stell dir vor, sie kidnappen dein Kind, um es zurückzubekommen, musst auch du ein Kind entführen …

Was als ganz normaler Tag begann, wird zum Albtraum für die alleinerziehende Rachel, als ihre 13-jährige Tochter auf dem Weg zur Schule verschwindet. Die einzige Spur: Das Handy des Mädchens wird an der Bushaltestelle gefunden. Tatsächlich erhält Rachel kurz darauf einen Anruf von der Entführerin. Die Frau am Hörer – ebenfalls Mutter eines entführten Kindes –, gibt sich als Kylies Kidnapperin zu erkennen. Sie ist Teil des perfiden Netzwerks »The Chain«. Und sie hat Rachel auserwählt, die Kette der Kindes-Entführungen weiterzuführen: Wenn Rachel ihr Kind lebend wiedersehen will, muss sie nicht nur binnen weniger Stunden das Lösegeld auftreiben – sie muss ihrerseits ein Kind entführen und dessen Eltern dazu bringen, dasselbe zu tun. Die Kette muss weitergehen …

Mein Fazit zum Buch

Dieses Buch ist absolut lesenswert. Eine unglaubliche Idee, die auch noch grandios umgesetzt wurde. Diese Geschichte spielt mit den wohl krassesten Ängsten der Menschen … Der Entführung des eigenen Kindes. Es ist ein unglaubliches Buch mit spannenden Szenen, einer zutiefst fesselnden Handlung, die einen nicht mehr loslässt und Figuren, mit denen man einfach mitfiebern muss.

Neun Thriller Empfehlungen, Home Lupus

Nr. 5: Homo Lupus

Dieser Thriller hat mich ganz ehrlich ziemlich überrascht.

Worum geht es in dem Buch?

Wie stoppt man die kriminellen Machenschaften eines gefährlichen Clans? Diese Frage bringt einen Beamten des Verfassungsschutzes eines Tages zu Lena Bondroit. Die Verhaltensbiologin erforscht, wie Wölfe miteinander kommunizieren. Kann ihr Wissen über die Rudel-Organisation der Wölfe dabei helfen, das Familiensystem von Clans zu verstehen?

Die Aufgabe ist denkbar heikel: Der Aziz-Clan plant einen Anschlag, der unbedingt verhindert werden muss. Im Vorfeld der Wahlen beginnt nun ein Wettlauf gegen die Zeit.

Wovon Lena Bondroit nichts ahnt: Zur gleichen Zeit setzt ein antidemokratischer Männerbund alles daran, die Wahlen zu manipulieren. Die neue Partei »Die bürgerliche Mitte« um den Kanzlerkandidaten Jan Berger treibt ein dubioses Spiel.

Die Biologin gerät bald in ein Fadenkreuz aus Intrigen und skrupellosen Machtkämpfen. Kann sie gerettet werden, bevor das Pulverfass explodiert?

Mein Fazit zum Buch

Nach einem holprigen Einstieg in das Buch konnte mich der Autor doch noch von sich überzeugen. Die spannende Handlung, die interessanten Fakten über Wölfe, die zahlreichen, sympathischen Figuren und das Setting haben mich fesseln können. Ebenso die vielen gesellschaftskritischen Themen, die der Autor hier anspricht. Besonders gefallen hat mir persönlich die Spannung zwischen der Protagonistin und einem der Männer aus dem Aziz-Clan. Eine kurze, aber sehr prickelnde „Lovestory“ nebenbei.

Neun Thriller Empfehlungen, Meine beste Freundin

Nr. 6: Meine beste Freundin

Dieser Thriller war das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, aber definitiv nicht das Letzte.

Worum geht es in dem Buch?

Seit Jahren hat die unscheinbare Lizzie nicht mehr an ihre ehrgeizige Kollegin Becca gedacht. Obwohl online befreundet, nahm Becca im wahren Leben kaum Notiz von ihr und verschwand nach einem schrecklichen Unfall schließlich ganz. Als Lizzie plötzlich ein Tinder-Date mit James, Beccas attraktivem Exfreund, vorgeschlagen wird, kann sie ihr Glück kaum fassen. Becca, die laut Facebook mittlerweile das perfekte Leben führt – Designstudio, erfolgreicher Ehemann, süßes Baby –, hätte doch sicher nichts dagegen. Doch mit Freunden wie Becca braucht Lizzie keine Feinde …

Mein Fazit zum Buch

Spannung bis zum Schluss. Dieses Buch hat mich einfach nicht losgelassen und mich bis zur letzten Seite richtig gefesselt. Die Autorin versteht sich darin, eine unfassbar geniale Geschichte mit Verstrickungen und überraschenden Wendungen aufzubauen. Von Beginn an fieberte ich mit der Protagonistin mit und versuchte mir ein Bild dessen zu machen, was da vor sich geht. Ganz besonders die Auflösung machte mich sprachlos. Dieses Buch ist durch und durch genial konzipiert.

Neun Thriller Empfehlungen, Leben

Nr. 7: Leben

Eines der eher seltenen Bücher, die ich an einem einzeigen Tag gelesen und vermutlich das schnellste Rezensionsexemplar, das ich je rezensiert habe.

Worum geht es in dem Buch?

Antilopenherden in Südafrika und Fledermauskolonien auf der Schwäbischen Alb: Weltweit verenden innerhalb kürzester Zeit große Tierpopulationen, ganze Arten sterben in erschreckendem Tempo aus. Experten schlagen Alarm, denn das mysteriöse Massensterben scheint vor keiner Spezies Halt zu machen. Der junge Pharmareferent Fabian Nowack stößt auf Hinweise, dass selbst der Fortbestand der Menschheit unmittelbar bedroht ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, an dessen Ende unsere Erde nie wieder so sein wird wie zuvor.

Mein Fazit zum Buch

Dieses Buch habe ich noch am selben Tag gelesen, als es bei mir ankam. Ich habe das Buch angefangen und dann bis zum Ende nicht einmal aus der Hand gelegt. Der Schreibstil, der Plot, die Figuren – der Autor konnte mich einfach mit allem Begeistern und fesseln. Daher kann ich diesen Thriller, der ebenfalls einige gesellschaftskritische Themen behandelt, auf jeden Fall empfehlen.

Neun Thriller Empfehlungen, Nordsee Nacht

Nr. 8: Nordsee Nacht

Dieser Debutroman der Autorin hat mir sehr gut gefallen und macht Lust auf mehr.

Worum geht es in dem Buch?

Der Küstenort Hulthave, 1987. Die kleine Friederike verschwindet spurlos aus einem Zeltlager. Kommissar Wedeland ermittelt fieberhaft, aber vergebens. Das katastrophale Ereignis legt sich wie ein Schatten über das Städtchen am Meer und das Leben der Betreuerin Sascha, die an ihren Schuldgefühlen zu zerbrechen droht. 25 Jahre später wird am Strand eine bewusstlose Frau gefunden; als sie erwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Schnell kommt das Gerücht auf, es handle sich um Friederike. Daraufhin kehren Sascha und Kommissar Wedeland nach Hulthave zurück – denn es ist Zeit, endlich die Wahrheit über jene verhängnisvolle Nacht herauszufinden …

Mein Fazit zum Buch

Dieses Debut konnte mich vollends überzeugen. Die Autorin hat einen ganz grandiosen Schreibstil, der mich von Beginn an fesselte und regelrecht in das Geschehen zog. Auch ihr Plot war einfach genial und hielt überraschende Wendungen bereit.

Neun Thriller Empfehlungen, Das tote Mädchen

Nr. 9: Das tote Mädchen

Eine fantastische Thriller Empfehlung für eher jüngere Leser, die gefallen an paranormalen Storys haben.

Worum geht es in dem Buch?

Als ein totes Mädchen im Lake Algonquin gefunden wird, glaubt der 16-jährige Daniel, wie alle anderen auch, dass seine zwei Jahre jüngere Mitschülerin Emily durch einen tragischen Unfall ums Leben kam. Doch bei ihrer Beerdigung hat er eine Vision von ihr, wie sie ihn um Hilfe bittet. Daniel glaubt, dass sie ermordet wurde. Doch keiner will ihm glauben. Es fällt Daniel immer schwerer, zwischen seinen Visionen und der Realität zu unterscheiden. Doch er muss den wahren Killer stellen, bevor dieser wieder tötet …

Mein Fazit zum Buch

»Das tote Mädchen« war einer der ersten Thriller, die ich gelesen habe. Das Buch hat mich sowohl vom Cover als auch dem Klappentext schon total begeistern können und das hat sich beim Lesen nicht geändert. Von der ersten Seite an war ich gefesselt von der Idee und der Umsetzung dieser genialen Handlung. Dazu kommt der Reiz des Paranormalen und die Figuren, die mir schnell ans Herz gewachsen sind.

Hast du bereits einen dieser Thriller gelesen? Kannst du mir noch weitere Thriller Empfehlungen geben? Ich freu mich von dir zu lesen.

Signatur der Autorin

Hier findest du weitere Thriller, die ich rezensiert habe. Lust auf Fantasy? In diesem Beitrag stelle ich dir 9 Fantasy Highlights vor.

Hope

Hi! Ich bin Hope, 20 Jahre alt und bereits seit 2016 als Bloggerin aktiv. Some facts: Slytherin Girl | Coffee addicted | Ultimate Bias: Lee Taemin

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: