Search here...
TOP
Bücher Lesen Rezensionen

REVIEW ~ Hunting November

Werbung

Hi! Wie schön das du zurück auf meinen Blog gefunden hast.
Ich freu mich, dass du hier bist und wünsch dir Viel Spaß beim Lesen.

Diese Rezension zu Hunting November von Adriana Mather ist meine persönliche, ehrliche Meinung zum Buch.Dieser Beitrag ist mal etwas anders als die bisherigen. Meine erste Rezension, die in zwei Sprachen verfasst ist.

🇬🇧 This review of Hunting November by Adriana Mather is my personal, honest opinion of the book. This post is a bit different from the previous ones. It is my first review written in two languages.

Nervenkitzel und Spannung wie auf der Kinoleinwand!

🇬🇧 Thrills and excitement like on the big screen!

Englisches Cover
Deutsches Cover

Infos zum Buch/About the book

Diese Infos sind über die Englische Ausgabe (Siehe Bild links).

Autor/Author: Adriana Mather
Verlag/Publisher: Ember (Randomhouse Childrens Books)
Seitenanzahl/Pages: 432
Preis/Price: 7,69 € [Taschenbuch] 10,49 € [eBook] 24,99 € [Hardcover]
ISBN: 978-0-525-57915-1
Erschienen am/published on 18. Mai 2021

Buch kaufen

Die Links führen zur deutschen Ausgabe.

Buy the book

Here you come to the english book

*Affilliate Links

Erster Satz / First Sentence

When I was a little kid and people asked me what I wanted to be when grew up, I gave them all sorts of wild answers.

Darum geht es / Synopsis

Nachdem November die erste Zeit an der Academy Absconditi überlebt hat, erfährt sie, dass ihr Vater spurlos verschwunden ist. Sie muss ihn finden und folgt zusammen mit Ash seinen Spuren. Eine tödliche Schnitzeljagd beginnt, die sie zunächst in ihre alte Heimat führt, dann nach Europa, wo sie in ein dichtes Netz aus Lug und Betrug geraten. Die letzte Fährte endet für November und Ash auf feindlichem Gebiet, umgeben von Strategen und Attentätern, die nur ein Ziel verfolgen: Sie wollen November und ihren Vater tot sehen.

🇬🇧After surviving a crash course in espionage at the mysterious Academy Absconditi, November has only one purpose: finding her missing father. Along with fellow student (and heartthrob) Ash, November follows the clues that her father left, embarking on the deadliest treasure hunt of her life. The first clue is in her hometown, where old friends beckon and unexpected enemies lurk around every corner. The second clue is in Europe, where revelations about her family’s history will plunge her into an international web of deception, lies, and intrigue. The third clue is deep in enemy territory, surrounded by the most skilled assassins and master strategists, and where everyone wants her and her father dead. Can one girl with limited training infiltrate a centuries-old organization that is powerful enough to topple empires? November only knows that she’ll do whatever it takes to save her father . . . or die trying.

Über Adriana Mather / About Adriana Mather

Adriana Mather ist Autorin, Schauspielerin und Filmproduzentin. Ihr erstes Jugendbuch “How To Hang A Witch” war ein großer Bestseller in den USA. Adriana Mather lebt mit ihrer Familie in Massachusetts, USA.

🇬🇧 In addition to her novels How to Hang a Witch and Haunting the Deep, Adriana Mather is also a full-time producer and actor. She owns a production company called Zombot Pictures, which has produced the award-winning Honeyglue, among other films. She lives in Massachusetts with her family. Follow her at (IG)@Adriana_Mather or (TWT)@AdrianaMather.

Ältere Werke / Previous Books

  • Killing November
  • How to hang a witch
  • Haunting the deep

Wie es mir gefallen hat / How i liked it

Lange habe ich mich auf den zweiten Band gefreut und nun endlich konnte ich ihn lesen. Wie schon den ersten Band habe ich auch „Hunting November“ gemeinsam mit @lesewuermchen (IG) gelesen. Und wir beide waren wieder Feuer und Flamme für November.

🇬🇧I’ve been looking forward to the second book for a long time and now I could finally read it. Like the first book, I read „Hunting November“ together with @lesewuermchen (IG). And we were both on fire for November again.

Über die Cover Gestaltung / About the cover

Das deutsche Cover fand ich etwas gewöhnungsbedürftig, da das Gesicht darauf durch die Gestaltung so auseinander gezogen wird. Mittlerweile gefällt es mir aber sehr gut! Es ist im selben Stil gehalten, wie auch „Killing November“ und hebt sich besonders durch die Farbe „Lila“ hervor.

Das Englische Cover gefällt mir tatsächlich besser. Es fängt einfach die Stimmung des Buchs viel besser ein und bringt den Stil der Strategia super rüber. Ganz besonders gefällt mir hier der Kontrast zum Titel. Es sticht einfach hervor.

🇬🇧I found the German cover a bit hard to get used to, because the face on it is pulled apart by the design. But now I like it very much! It is in the same style as „Killing November“ and stands out especially because of the colour „purple“.

I actually like the English cover better. It simply captures the mood of the book much better and conveys the style of the Strategia very well. I especially like the contrast with the title. It simply stands out.

Bewertung: 5 von 5.
Das Buch Hunting November von Adriana Mather auf einem weißen Fell, dekoriert mit unechten Pflanzen.
Hunting November von Adriana Mather.

„I didn’t know when I had coffee with your mother the day she was in the car accident that it would be the last time. No one tells you it’s the last time, the air doesn’t feel different, your heart doesn’t pound, and there are no warning signs. Everything just changes in a single moment“
– Seite 114

Über den Schreibstil / About the writing style

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch im original sehr gut gefallen. Das Englisch war teilweise nicht so einfach für mich zu verstehen, doch das meiste konnte ich mir aus dem Kontext erschließen. Die Autorin schreibt einfach unheimlich spannend und fesselnd, aber vor allem lebendig, sodass man sich vorkommt, als wäre man im Kino.

🇬🇧I also liked the author’s writing style in the original. Some of the English was not so easy for me to understand, but I was able to understand most of it from the context. The author writes in an incredibly exciting and captivating way, but above all vividly, so that you feel as if you are in the cinema.

Bewertung: 5 von 5.

Über die Charaktere / About the characters

Ich habe sie alle geliebt, doch vertraut habe ich irgendwie niemandem. In diesem Buch war völlig unklar, wem man trauen konnte, da niemand mit offenen Karten spielte. Bis zum Schluss habe ich jedem einzelnen der Protagonisten (November ausgeschlossen) misstraut. Doch genau das fand ich auch so klasse.

November war eine wundervolle und unheimliche clevere Protagonistin, die man einfach gern haben musste. Teilweise kam sie mir etwas naiv vor, doch das lag vor allem daran, dass sie einfach menschlicher war, als die anderen, die wirklich als Strategia aufgewachsen sind. November sah man genau an, dass sie eine normale, fröhliche und sorgenlose Kindheit hatte. Dennoch war sie ebenso strategisch begabt wie die anderen, vielleicht sogar besser. Das hat mir unheimlich gut gefallen. Sie war komplex, faszinierend.

Ashai ist mir auch schnell ans Herz gewachsen und hat mir in diesem Band besonders gut gefallen. Er ist einfach ein charmeur. Dennoch muss ich ehrlich sagen, habe ich ihm nicht ganz vertraut. Aber er hat einfach ein reines Herz und ist November einfach verfallen.

Aarya und Ines waren ganz wundervolle Nebenfiguren, die das Buch umso spannender gemacht haben. Die ganze Zeit war ich mir unsicher, was die beiden im Schilde führten und warum sie November auf einmal halfen, doch gerade auf den letzten Seiten habe ich die beiden unheimlich geliebt.

Im Allgemeinen hat man im zweiten Band viele Charaktere noch einmal näher kennengelernt und auch noch einmal viel über November vergangenheit erfahren.

🇬🇧I loved them all, but somehow I didn’t trust anyone. In this book it was completely unclear who could be trusted, because no one played with their cards on the table. I distrusted every single one of the protagonists (November excluded) until the very end. But that’s exactly what I loved about it.

November was a wonderful and eerily clever protagonist who you just had to like. At times she seemed a bit naïve to me, but that was mainly because she was simply more human than the others, who really grew up as Strategia. You could tell by looking at November that she had a normal, happy and carefree childhood. Yet she was just as strategically gifted as the others, maybe even better. I liked that immensely. She was complex, fascinating.

Ashai also quickly grew on me and I particularly liked him in this volume. He is simply a charmer. Still, I have to be honest, I didn’t quite trust him. But he just has a pure heart and simply fell for November.

Aarya and Ines were wonderful secondary characters who made the book all the more exciting. All the time I was unsure what they were up to and why they suddenly helped November, but especially in the last pages I loved them both incredibly.

In general, you got to know many characters better in the second volume and also learned a lot more about November’s past.

Bewertung: 5 von 5.

„Also, when did you get so worried about danger? Aren’t you usually the one making light of everything? You’re seriously slacking on your duties,“ I say, blushing slightly under his admiring gaze.

„I started worrying about danger when I started having feelings for the person involved,“ he says, and his answer catches me off guard.
– Seite 10

Über die Handlung / About the storyline

Der Verlauf der Geschichte war einfach genial. Es war von Beginn an spannend und es gab keine Seite, auf der keine Action war. Der Countdown lief von der ersten Seite an und man spürte regelrecht, dass November die Zeit davon lief. Es war unglaublich zu lesen.

Ganz besonders gefallen haben mir die vielen Orte, ganz besonders London, wo die Story gespielt hat. November und Ash sind auf der Suche nach Novembers Vater durch Europa gereist. Schluss endlich kamen sie nach London, wo auch das Finale stattfand. Hier wurde es immer spannender und hier habe ich mir wieder richtig wohl gefühlt. Die Stadt ist einfach eine geniale Kulisse für Bücher.

Etwas schade fand ich, dass die Liebesgeschichte zwischen Ash und November nur am Rande stattfand. Ich hätte gerne noch so viel mehr über die beiden gelesen. Doch das macht das Buch nicht schlechter, nur eben anders. Der Fokus liegt hier eindeutig auf dem Leben der Strategia-Familien und dem Ungleichgewicht wegen Jag, dem Anführer der Löwen.

🇬🇧The course of the story was simply brilliant. It was exciting from the beginning and there was not a page without action. The countdown was on from the first page and you could really feel that November was running out of time. It was incredible to read.

I particularly enjoyed the many locations, where the story was set, especially London. November and Ash travelled through Europe looking for November’s father. Finally they arrived in London, where the finale took place. Here it got more and more exciting and here I felt really comfortable again. The city is simply a brilliant setting for books.

I found it a bit of a shame that the love story between Ash and November was only peripheral. I would have liked to read so much more about them. But that doesn’t make the book worse, just different. The focus here is clearly on the life of the Strategia families and the imbalance because of Jag, the leader of the lions.

Bewertung: 5 von 5.

Fazit / Conclusion

Eine klare Empfehlung! Ein geniales, komplexes und unheimlich spannendes Buch mit starkem Ende. Eine Geschichte, die ich nur zu gerne auf der Leinwand sehen würde.

🇬🇧 A clear recommendation! A brilliant, complex and incredibly exciting book with a strong ending. A story I would dearly love to see on the big screen.

Gesamt / Rating

Bewertung: 5 von 5.
Signatur der Autorin
Weitere Leserstimmen zu Hunting November

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Hope

Hi! Ich bin Hope, 20 Jahre alt und bereits seit 2016 als Bloggerin aktiv. Some facts: Slytherin Girl | Coffee addicted | Ultimate Bias: Lee Taemin

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: