Search here...
TOP
Bücher Lesen Rezensionen

REVIEW ~ Witchghost

Werbung

Hi! Wie schön das du zurück auf meinen Blog gefunden hast.
Ich freu mich, dass du hier bist und wünsch dir Viel Spaß beim Lesen.

Diese Rezension zu Whitchghost von Lynn Raven ist meine persönliche, ehrliche Meinung zum Buch.

Hexencharme und spannende Handlung

Infos zum Buch

Autor: Lynn Raven
Verlag: cbj
Seitenanzahl: 512
Preis: 15,00 € [Taschenbuch] 9,99 € [eBook]
ISBN: 978-3-570-16603-1
Erschienen am 28. Juni 2021

Buch kaufen

*Affilliate Links

Erster Satz

Die Katze starrte mich an.

Darum geht es

Cass ist die letzte Nachkommin der Castairs, eine der mächtigsten Hexenfamilien überhaupt. Ihre Eltern sind bei einem Brand ums Leben gekommen und ihre Großmutter kurz darauf bei einem Unfall. Zufall? Cass glaubt nicht daran und stellt Nachforschungen an. Sie glaubt, dass die Hexenzirkel dahinter stecken, weil sie ihre Macht in ihren Zirkeln haben wollen. Das sie bei den Richtern der Zirkel lebt, bis sie volljährig ist, spielt ihr da in die Karten.

Über Lynn Raven

Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, lebt sie nun wieder hauptsächlich in Deutschland und ist weiter in High Fantasy und Dark Fantasy unterwegs.

Ältere Werke

  • Kuss des Kjer
  • Ein Spiegel von Feuer und Eis
  • Der Kuss des Dämons
  • Das Herz des Dämons
  • Das Blut des Dämons
  • Windfire
  • Seelenkuss
  • Blutbraut

Wie es mir gefallen hat

Endlich ist es wieder soweit: Lynn Raven hat ein neues Buchs veröffentlicht. Ich habe mich unglaublich darauf gefreut und hab das Buch auch schnell durch gehabt.

Über die Cover Gestaltung

Unglaublich. Ich bin zwar kein Fan von Menschen auf dem Cover, aber hier passt es einfach hervorragend. Auch die Farbgebung und Typografie spiegelt die Stimmung des Buchs super wieder. Es passt einfach alles perfekt zusammen.

Bewertung: 5 von 5.
Rezension: Witchghost von Lynn Raven.
Witchghost von Lynn Raven.

Über den Schreibstil

Lynn Raven hat einfach einen wunderbaren Schreibstil, der mich jedesmal wieder fesselt. Sie schreibt lebendig, sodass man sich hervorragend in die Geschichte hineinversetzen kann. Zudem schreibt sich einfach unglaublich spannend und abwechslungsreich. Es wird nie langweilig, man kann das Buch kaum aus der Hand legen.

Bewertung: 5 von 5.

Er brach in die Knie.
Presste die Hände gegen die Kehle.
Würgte an seinem eigenen Blut.
Rang nach Atem.
– Seite 9

Über die Charaktere

Cass ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie spielt die unscheinbare und ungebildete Hexen, die sich weigert, in die Lehre zu gehen, ist aber das genaue Gegenteil. Das hat mir unglaublich gut gefallen, auch wie sie mit allen umgeht. Sie ist wirklich schlagfertig und sorgte für einige witzige Dialoge.

Luke gefiel mir auch sehr gut. Er ist eine typische Nebenfigur für Lynn Raven. Düster, mysteriös, aber eigentlich sensibel, mit einem weichen Kern. Ein loyaler junger Mann.

Auch die zahlreichen Nebenfiguren gefielen mir unglaublich gut. Jeder einzelne sorgte dafür, dass diese spannende Geschichte so lebendig wurde.

Bewertung: 5 von 5.
Rezension: Witchghost von Lynn Raven.
Witchghost von Lynn Raven.

Über die Handlung

Die Handlung des Buchs gefiel mir echt gut. Es sind mir einige Dinge aufgefallen, auf die ich eingehen möchte.

Direkter Einstieg
Der Einstieg in das Buch war direkt und ohne viel Umschweife. Hier wurde direkt Spannung aufgebaut und viele Fragen kamen auf. Das hat mir sehr gut gefallen. Sofort hatte man Lust weiterzulesen.

Abwechslungsreich
Die Story wechselte immer wieder zwischen Einblicken aus der Vergangenheit und der Handlung in der Gegenwart. Durch diesen Wechsel wurde zusätzliche Spannung aufgebaut und zudem war das Buch sehr abwechslungsreich, sodass man es einfach nicht aus der Hand legen kann.

Romantisches Ende
Ganz wunderbar fand ich vor allem das Ende des Buch. Auch wenn mir die Beziehung zwischen Cass und Luke zu schnell ging, gefiel es mir supergut. Es war unglaublich süß.

Lovestory bleibt auf der Strecke
Was mir gar nicht gefallen hat war die Lovestory zwischen Luke und Cass, die im Prinzip nicht vorhanden war. Die beiden haben sich kennengelernt, anfangs irgendwie gehasst und von jetzt auf gleich waren die beiden verliebt. Mir hat hier einfach die Tiefe gefehlt. Diese Geschichte kommt einfach nicht an Lynn Ravens „Kuss des Kjer“, „Kuss des Dämons“ oder „Ein Spiegel von Feuer und Eis“ ran. Da hat mir wirklich noch der Zauber gefehlt.

Bewertung: 5 von 5.

Fazit

Fesselnde, spannende und abwechslungsreiche Spannung mit reichlich Hexencharme. Leider ist die Lovestory in diesem Buch nicht sehr überzeugend.

Gesamt

Bewertung: 4 von 5.
Signatur der Autorin
Weitere Leserstimmen zu Witchghost von Lynn Raven

Du hast eine Rezension zum Buch auf deinem Blog veröffentlicht? Dann verlinke ihn doch gerne unter diesem Beitrag.

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: