Search here...
TOP
Bücher Lesen Rezensionen

REVIEW ~ FAME!

Werbung

Hi!
Schön das du zurück auf meinen Blog gefunden hast.

Ich freu mich, dass du hier bist und wünsch dir Viel Spaß beim Lesen.

Wie man als Influencer erolfgreich werden kann

Infos zum Buch

Autor: Sven-Oliver Funke, Jessika Löwen
Verlag: Rheinwerk Verlag
Seitenanzahl: 288
Preis: 19,90 € [Taschenbuch] 17,90 € [eBook] 24,90 € [Bundle]
ISBN: 978-3-8362-7055-7
Erschienen am 21. Februar 2020

Buch kaufen

Amazon

Hugendubel

Thalia

buecher.de

Erster Satz

Du möchtest die Sozialen Medien erobern und Influencer werden?

Darum geht es

Inlfuencer werden? Mit deinem Hobby, deiner Leidenschaft Geld verdienen? Klingt zu schön um machbar zu sein?

Die beiden Autoren erzählen in ihrem Buch Schritt für Schritt, wie du als Influencer erfolgreich werden kannst. Sie beginnen bereits bei den Eigenschaften, die nötig sind, um als Influencer durchstarten. Sie erklären, wie du die richtige Idee für dich findest und darauf deine eigene Marke aufbaust. Außerdem zeigen sie sowohl die Vor- als auch die Nachteile des Berufs und geben Tipps, wie man sein Business aufbaut. Von den simpelsten Dingen wie den richtigen Namen für die sozialen Medien bis hin zu den rechtlichen Dingen, die man beachten muss.

Überblick der Inhalte
  • Mit welcher Idee startest du durch?
  • Finde deine Plattform und baue eine Community auf
  • So bleibst du authentisch
  • Fotografieren & Filmen für Influencer
  • Dieses Equipment brauchst du
  • Geld verdienen als Influencer
  • Kooperationen mit Unternehmen
  • Selbstständig als Influencer arbeiten
  • Steuern, Versicherungen und Co.
  • Work-Life-Balance
  • Antworten auf alle wichtigen Rechtsfragen

Über Sven-Oliver Funke

Sven-Oliver Funke ist spezialisiert auf digitales Marketing mit Bewegtbild, Storytelling und Influencern. Er arbeitet als Medienproduzent und Berater und zählt Marketingantwortliche aus Unternehmen und Agenturen zu seinen Kunden. Darüber hinaus lehrt er an Hochschulen, zuvor u. a. im Rahmen einer Vertretungsprofessor an der Hochschule RheinMain.

Ältere Werke

Über Jessika Löwen

Jessika Löwen arbeitet als Senior Strategist Influencer-Marketing & Social Advertising bei HitchOn, einer Agentur für YouTube- & Influencer-Marketing in Mainz. Sie betreut neben Kampagnen auch die Influencer-Datenbank.

Wie es mir gefallen hat

Weil ich aktuell meine Selbstständigkeit aufbaue, interessierte mich das Buch einfach. Die Thematik, der Erfolg in den Sozialen Medien allgegenwertig und bestimmt jeder junge Mensch hat mal darüber nachgedacht, mit den Sozialen Medien geld zu verdienen.

Ja, unter anderem mit interessanten Themen, einer guten Strategie und ansprechenden Inhalten kann theoretisch jeder zum Influencer werden. Dazu ist es wichtig zu verstehen, wie Influencer ticken und wie man als Influencer am besten vorgeht.
– Seite 15

Über die Cover Gestaltung

Das Cover ist leider wenig ansprechend. Für so ein modernes Thema, das vor allem junge Leute anspricht, hätte man das Cover definitiv anders gestalten sollen. Mit helleren, fröhlichen Farben und mit mehr Bildern. Das Cover wirkt einfach doch recht rustikal.

Bewertung: 2 von 5.

Über den Schreibstil

Gelesen hat es sich sehr angenehm. Der Schreibstil war zwar recht trocken, aber dennoch klar und verständlich. Die beiden Autoren haben die Infos hervorragend rübergebracht und über die Thematik informiert. Durch die vielen Grafiken und Bilder wurde das ganze abwechslungsreich und anschaulich.

Bewertung: 5 von 5.

Über das Layout und den Satz

Anders als das Cover ist das Layout modern und ansprechend gestaltet. Durch die vielen Zwischenüberschriften kann man sich hervorragend im Text zurechtfinden und orientieren. So kann man beispielsweise Themen, die einen weniger interessieren, überspringen und direkt die Abschnitte lesen, die für einen relevant sind.

Jeden Tag immer weiter zu machen und Beiträge zu posten, ist auf dem Weg zum Influencer-Dasein eines der wichtigsten Erfolgskriterien.
– Seite 15

Einige Inhalte und wichtige Tipps sind außerdem durch einen blauen Kasten hervorgehoben. Diese Kästen, sowie die Bilder und Grafiken sorgen für Abwechslung, lockern den Text etwas auf und veranschaulichen die Inhalte zusätzlich.

Über die Grafiken und Bilder

Die Grafiken und Bilder fand ich hervorragend ausgewählt, besonders die vielen Beispiele von erfolgreichen Influencer, die gezeigt wurden. Dadurch hatte man nochmal etwas greifbares (Ich weiß nicht wie ich das anders ausdrücken soll). Durch die zahlreichen, realen Beispiele konnte man sich nochmal besser ein Bild machen und sah zugleich, dass man eben als Influencer wirklich erfolgreich werden kann. Zudem lernte man nochmal einige neue Accounts kennen, die einem vielleicht auch als Inspiration dienen. So habe ich für mich zum Beispiel die liebe @anajohnson entdeckt. ihre Bilder, ihr gesamter Content und ihre wunderbar kreativen Ideen inspirieren und motivieren mich sehr.

Besonders gefallen haben mir außerdem die Interviews mit bekannteren Influencern, die von ihren Erfahrungen erzählt haben und selbst Tipps gaben. Die Interviews waren angenehm zu lesen und vermittelten noch mal zusätzlich interessante Inhalte.

Bewertung: 5 von 5.

Ich hatte auf Instagram eine Umfrage gestartet, wer den Beruf des Influencers als Beruf und wer es noch immer als Hobby sieht. Es erstaunte mich, dass 82 % den Beruf noch immer als Hobby sehen. Das zeigt, dass das Berufsbild noch immer nicht anerkannt wird und das viele die Arbeit eines Influencers ein wenig unterschätzen.

Das Buch „Fame!“ hat mich dahingehend ebenfalls überzeugen können. Es zeigt auf, wie viel Arbeit dahinter steckt und was es wirklich heißt, ein erfolgreicher Influencer zu sein.

Fazit

Ein hilfreicher Leitfaden mit umfangreichen Tipps und Tricks zum Beruf des Influencers. Eine Empfehlung für alle, die sich für das Thema Social Media und Influencer Marketing interessieren.

Gesamt

Bewertung: 4 von 5.
Weitere Leserstimmen
Hier geht’s zu einem Interview mit den Autoren

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: