{Diary} Eintrag #24

Liebes Tagebuch…

Deep talk auf dem Arbeitsweg

Die letzten Tage hat mich mein Vater oft mit zur Arbeit und wieder mit nach Hause genommen. Dabei kamen die Gesprächsthemen immer auf eine sehr tiefgründige Ebene. Wir haben über Depression diskutiert und darüber, dass immer mehr Jugendliche sich selbst verletzen. Außerdem darüber, dass die Gesellschaft lernen sollte sich wieder mehr mit sich selbst auseinander zu setzen. Viele Menschen befassen sich zu wenig mit sich selbst. Das klingt jetzt seltsam, da die Gesellschaft ja eigentlich immer Egoistischer wird. Aber so meinte ich das nicht. Viele Menschen akzeptieren sich selbst nicht so wie sie sind. Sie verstellen sich und passen sich der Gesellschaft an. Sie verstecken sich hinter Masken.

Ich denke also, wenn die Menschheit mal anfängt sich intensiv mit sich selbst auseinander zu setzen, sich selbst zu Fragen:

  • Was möchte ich in meinem Leben erreichen?
  • Wo möchte ich in meinem Leben hin? (Damit meine ich nicht an welchen Ort/ in Welches Land)
  • Was ist mir besonders wichtig?
  • Was möchte ich lernen?
  • Welche Personen/Welche Menschen sind mir wirklich wichtig?
  • Welche Werte sind mir wichtig? usw.

Ich denke es würde einiges Ausmachen, wenn die Menschen mit sich selbst zufriedener sind. Sich selbst akzeptieren und schätzen, denn dann können sie anfangen, auch andere Menschen zu akzeptieren wie sie sind. Vielleicht hören sie dann endlich auf, jeden und alles zu verurteilen.

Ich mach mir in letzter Zeit unheimlich viele Gedanken darüber. Zeit Corona wird der Hass in der Welt immer größer, jedenfalls kommt mir das so vor. Die Menschen verurteilen jeden, der nicht so ist wie sie. Aber warum? Herr Gott, ich kann es einfach nicht verstehen. Wieso sind Menschen in manchen Augen weniger Wert, weil sie eine andere Hautfarbe haben, oder weil sie eine andere Sexualität, einen anderen Glauben haben? Wieso regt es manche Menschen so auf, wenn zwei Frauen oder zwei Männer heiraten wollen?

Die Gesellschaft ist einfach so kaputt. Und anstatt das die Menschen aus den Fehlern der Vergangenheit lernen, wird es immer schlimmer.

Wenn mich jemand Fragen würde, welches Problem auf der Welt ich lösen wollen würde, wäre meine Antwort: Den Hass. Definitiv.

About Author

hopesuniverse

Bloggerin aus Bayern, 19 Jahre alt, Designerin und Fotografin

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.