{Rezension} Daniel und Kevin: Love and Protect

Werbung

Daniel&Kevin – Love and Protect

Erotisch, spannend und wortwörtlich fesselnd

@hopes.universe

Infos zum Buch

Autor: Andy D. Thomas
Verlag: Dead Soft Verlag
Seitenanzahl: 468
Preis: 14,95 €
ISBN: 978-3-96089-318-9
Erschienen am 25. Juli 2019

Inhalt

Daniel Peters ist ein Polizist, der neben seinem Job die Stiftung seiner Eltern, für Homosexuelle Jugendliche, die Hilfe benötigen, übernommen hat. In seiner Villa leben, neben den zahlreichen Schäferhunden, die dort ihren Ruhestand genießen, 5 Jugendliche, die alle wegen ihrer Sexualität auf der Straße gelandet sind. 

Kevin, der wegen häuslicher Gewalt, ein Kontaktverbot gegen seine Eltern erwirkt hat, wird daher in die Obhut von Daniel gegeben. Der nimmt ihn auf und bietet ihn ein Dach übern Kopf, ausnahmsweise in seinen eigenen vier Wänden, da er ansonsten grade kein Zimmer in der Villa frei hat. Keiner von beiden ahnt, das sich zwischen ihnen eine rasante und sehr tiefe Beziehung aufbaut, die auch schnell auf die Probe gestellt wird.

Cover

Das Cover ist typisch für die Romane des Autors. Aber nicht ganz so meins. Ich bin ja eher weniger begeistert, wenn Personen auf dem Cover abgebildet sind, da ich mir gerne selber ein Bild von den Protagonisten mache und ich der Meinung bin, dass Personen auf dem Cover da ein wenig stören. Die Schriftgestaltung ist auch nicht unbedingt mein, besonders mit diesem türkisen Schein nach außen. Der ist mir dann doch zu oft eingesetzt. Das ganze hätte man etwas dezenter machen können. 

Schreibstil

Der Autor hat einen ganz fantastischen und doch simple Schreibstil, der sich sehr schön lesen lässt. Bisher hat er mich bei jedem seiner Bücher so in die Geschichte gezogen, durch seinen fesselnde und lebendigen Schreibstil, dass neben mir eine Bombe hoch gehen könnte, ohne das ich das mitbekomme. 

Autor

Andy D. Thomas wurde 1965 in München geboren. Dem Abitur folgte die Ausbildung und berufliche Tätigkeit im gewerblichen Rechtsschutz. Das Schreiben war schon von Kindesbeinen an immer ein Hobby, das sich über die Jahre stetig weiter entwickelte. Nach dem Fernstudium „Die Große Schule des Schreibens“ entwickelte sich immer mehr der Wunsch zum eigenen Roman. Bald stellte sich heraus, dass Gay Stories nicht nur zur eigenen Lieblingslektüre gehören, es entstand irgendwann auch der Wunsch, selbst welche zu schreiben.

Andy D. Thomas hat von 1992 bis 1997 an der Westküste der USA gelebt und gearbeitet. Erfahrungen aus dieser Zeit spiegeln sich auch heute noch in den Romanfiguren wider.

Quelle: deadsoft.de

Doch plötzlich wusste er nicht, was zuerst geschah. Das Verkrampfen, das entsetzte Keuchen, oder die Tatsache, dass Kevin aus dem Bett sprang. Daniel starrte ihn verdutzt an.

Seite 78

Meine Meinung

Schon nach „Kyle und Jason“ war ich hin und weg von Andy D. Thomas. Ich habe seine Bücher nur so verschlungen. Nicht anders war es auch bei diesem. Die Geschichte hat mir wieder sehr gut gefallen, da es, wie bei den anderen Büchern, hier nicht ausschließlich um heißen Sex geht. In seinen Büchern geht es auch immer um eine herzzerreißende Liebesgeschichte, mit sympathischen Charakteren und vor allem immer einer tollen Charakter Entwicklung.

Wie der Titel natürlich wieder verrät, geht es in diesem Buch um Daniel und Kevin. Zwei sehr starke Protagonisten, die mir schnell ans Herz gewachsen sind. Daniel, der hilfsbereite, gutherzige Polizist und Kevin, der anfangs seelisch kaputte, aber dennoch lebensfrohe Computer-Nerd. Mit jeder Seite hat man gesehen wie sich die beiden Charaktere entwickeln und zu einem super süßen und vertrautem Paar werden.

Ans Herz gewachsen ist mir in der Geschichte ganz besonders der dreibeinige Schäferhund Buddha. Der sich wohl von beginn an ebenfalls in Kevin verliebt hat und stets an seiner Seite war. 

Mit dabei waren natürlich auch die bekannten Charaktere, wie Kyle,Jason, Dave und Jessie. 

Es war wieder ein Spaß das Buch zu lesen, so kam es auch, dass ich es im Nu durch hatte. Die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere und vor allem die Verbindung mit den anderen Protagonisten aus den vorherigen Büchern hat mir sehr gut gefallen.

Fazit

Das Buch hat mich mal wieder richtig umgehauen. Ich bin dem Autor schon nach „Kyle und Jason“ verfallen und mit diesem Buch hat er ein weiteres mal mein Herz erobert. Erotisch, verführerisch und mit jede menge Emotionen. Eine tolle Geschichte.

Bewertung

Bewertung: 5 von 5.

About Author

hopesuniverse

Bloggerin aus Bayern, 19 Jahre alt, Designerin und Fotografin

Werbung

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.