{Diary} Eintrag #20

Liebes Tagebuch…

Übelkeit, Kopfschmerzen und das Gefühl vollkommen verloren zu sein

Es ist nicht mehr lange bis zu meiner Abschlussprüfung. Ich sollte mich darauf konzentrieren, aber das kann ich einfach nicht. Ich hab mir immer vorgestellt, wie ich nach meiner Ausbildung in meinem Betrieb bleiben, in eine Abteilung komme die ich mag und anfange richtig zu arbeiten. Mir keine Sorgen mehr über irgendwelche Noten mache und einfach alles entspannter ist. Ich hab mir vorgstellt, dass ich näher an meine Arbeit ziehe, selbstständiger werde und anfang ein eigenes Leben zu führen, auf eigenen Beinen stehe.

Jetzt bin ich kurz davor meine Prüfung abzulegen, und weiß noch immer nicht wie es weiter gehen soll. Aufgrund der aktuellen Lage mit der Corona-Pandemie sehen meine Chancen im Betrieb zu bleiben leider nicht gut aus. Zudem raten mir alle, ein Studium anzufangen, da die sich die gelegenheit grad einfach bietet. In der Zeit eine neue Stelle zu finden ist vielleicht auch nicht so leicht.

Die ganze Zeit wusste ich, oder hab es jedenfall gedacht, was ich nach der Ausbildung machen möchte. Jetzt bin ich total überfordert und hin und her gerissen. Ich fühle mich unheimlich verloren und habe Angst vor dem was kommen könnte. Ich weiß, ich sollte mir darüber keine Gedanken machen. Ich sollte erstmal schauen, dass ich meine Prüfung überhaupt bestehe, aber daran kann ich grad nicht denken. Ich hab einfach Angst. Ich bin gestresst, genervt, ich hab keine Ahnung was passieren wird und was ich tun soll. Ich möchte studieren, ja, es interessiert mich extrem und ich kann es mir auch gut vorstellen, aber da ich ja kein Abitur habe, muss ich erstmal bei einer Uni genommen werden, was, wie es grade scheint, eigentlich unmöglich ist.

Und jetzt einen Job zu finden scheint mir auch unmöglich und wenn ich doch was finde, muss ich schon wieder zu fremden Menschen, muss mich wieder eingewöhnen. Ich hab keine Ahnung ob es mir dort gefallen wird, oder sonst irgendwas. Mir gehen eintausen Sorgen durch den Kopf und ich kann sie einfach nicht abstellen. Die ganze Zeit denke ich, ich hab mein Leben langsam im Griff und dann sowas. Ich fühl mich nicht bereit dazu…

Verbreite meinen Post

About Author

hopesuniverse

Bloggerin aus Bayern, 19 Jahre alt, Designerin und Fotografin

Kommentar verfassen